Unsere Statuten

I. Name, Sitz und Zweck

Art. 1 Unter dem Namen Amitgs da Surcuolm besteht ein Verein im Sinne der Art. 60 ff. des Schweizerischen Zivilgesetzbuches mit Sitz in CH-7138 Surcuolm.

Art. 2 Zweck des Vereins ist die Förderung

a) des gesellschaftlichen Kontaktes der Mitglieder untereinander, zur einheimischen Bevölkerung und zu den Feriengästen Surcuolms,

b) des Dialoges über und des Interesses an der touristischen Entwicklung Surcuolms,

c) von kulturellen, sportlichen sowie gesellschaftlichen Anlässen der Gemeinde und örtlicher Vereine (wie z.B. des Club sportiv, des Mundaun Turissem) und Organisation eigener Anlässe der genannten Art.

Der Verein kann einzelne Projekte der Gemeinde, der Bergbahnen Piz Mundaun und örtlicher Vereine auf jede Art, auch finanziell, unterstützen.

II. Mitgliedschaft

Art. 3 Jede natürliche und juristische Person kann Einzelmitglied des Vereins werden. Verheiratete oder in eheähnlicher Gemeinschaft lebende Paare können zusammen mit ihren unmündigen Kindern Familienmitglieder der Vereinigung werden.

Art. 4 Über die Aufnahme von Mitgliedern entscheidet der Vorstand. Er ist berechtigt, Aufnahmegesuche ohne Angabe von Gründen abzuweisen.

Art. 5 Die Mitgliedschaft erlischt:

a) Durch Austrittserklärung des Mitgliedes auf das Ende eines Kalenderjahres unter Beachtung einer 6-monatigen Kündigungsfrist;

b) durch Ausschluss eines Mitgliedes durch Beschluss der Vereinsversammlung mit sofortiger Wirkung;

c) bei Stellung eines Begehrens um Nachlasstundung, Einleitung eines Nachlassverfahrens oder bei Konkurseröffnung.

Art. 6 Ausscheidende Mitglieder haben keinen Anspruch auf das Vereinsvermögen.

III. Mitgliederbeiträge / Beitragspflicht

Art. 7 Die Mitglieder entrichten pro Kalenderjahr einen Jahresbeitrag von Fr. 50.00 für Einzelmitglieder und Fr. 80.00 für Familienmitglieder.

Art. 8 Nach Art. 5 während des Kalenderjahres ausscheidende Mitglieder haben keinen Anspruch auf Reduktion des laufenden Jahresbeitrages.

Art. 9 Jede persönliche Haftung der Mitglieder für Vereinsverbindlichkeiten ist ausgeschlossen.

Art. 10 Der Verein nimmt Spenden von Mitgliedern und Dritten zur Verwendung im Sinne des Vereinszweckes entgegen.

IV. Organisation

A) Vereinsversammlung

Art. 11 Eine Vereinsversammlung findet mindestens einmal jährlich statt. Der Vorstand kann nach Bedarf weitere Vereinsversammlungen einberufen. Er ist dazu verpflichtet, wenn dies mindestens ein Fünftel der stimmberechtigten Mitglieder unter Angabe der gewünschten Traktanden verlangt.